Dein Temple-Manifes

für entfesselte Website-Kativität.

Wir lassen kein Stein auf dem anderen.
Unser Onlinespace ist UNSER Space: Wir geben uns nicht mit fremden Regeln zufrieden.
Wir sprengen Mauern und tanzen auf ihren Resten zu dem Beat von freier Kreativität.

Der Druck als Unternehmerin zu kreieren ist riesengroß. Natürlich – sonst „läuft es ja nicht“! Und je mehr Druck da ist, desto weniger fließt es. Dein Kopf steigt ein. Will analysieren, wie das doch alles „richtig“ ist. An Regeln, die du „mal gelesen hat“, erinnerst du dich.  
Der Nacken ist schon völlig steif, von Freude keine Spur. 

Dabei wolltest du doch eigentlich dein Business gründen, um dir mehr Freiheit und Freude zu kreieren, oder? 

Ich sag dir was: Schritt 1 ist mutig diese ganzen Regeln anzuschauen – und gegebenenfalls hinter dir zu lassen!

Diese Podcast-Staffel ist nur für einen exklusiven Kreis von Personen – nicht jede hat den Mut zur Rebellion.

Bist du bereit, die Regeln der großen Marketing- und Website-Gurus zu sprengen?
Und auf den Trümmern zu deiner eigenen Musik zu tanzen? 
Das schnell klopfende Herz, weil es sich so passend anfühlt. Die Ungeduld, deine Wörter und Kreationen in die Welt zu tragen. 

Was dich erwarte:

Dich erwarten 5 exklusive Folgen u. a. zu diesen „heiligen“ Regeln:

  • „Ohne einheitliche Farben kein funktionierendes Branding.“
  • „Der Preis ist besonders heikel zu kommunizieren – weil er so viel Schmerz auslöst.“
  • „Solange Google dich nicht findet, ist deine Website wertlos!“
  • Und – der Endgegner: „Natüüürlich brauchst du unbedingt eine Website!“
“I love taboos. And I love to see how I can push them around and make them interesting and visible.Because I think that when you become aware of the rules it’s easier to break them. And to become fre. That’s my main goal as an artist: To become free.”
Laurie Anderson

Meine Mission für dieses Manifest:

Regeln sprenge.

Kennst du selbst all die Do’s and Don’ts, die dir ungefragt eingepflanzt wurden?


Es ist Zeit, dir deine Gestaltungsfreiheit wieder zurück zu holen.

Und so nebenbei: Ich möchte eine Community gestalten, die aus Menschen besteht, die gerne Teil sind.

Du meldest dich unten nicht nur für saftige Podcast-Molotows an, sondern auch zu meinem Newsletter: Hier sprengen wir nicht immer Mauern – aber suchen Wege, um unsere eigenen Tempel zu gestalten. 

Read y?